Einstellungstest - Konzentrations- und Leistungstest

Der Konzentrations- und Leistungstest im Auswahlverfahren

Mit diesen Tests soll die Konzentration und Leistungsfähigkeit unter Druck getestet werden. Es werden die Fähigkeiten getestet, die speziell der zu besetzenden Stelle entsprechen. Somit ist es möglich, dass auch technisches Verständnis, Reaktionsgeschwindigkeit, Geschicklichkeit, etc. getestet werden, wenn diese Fähigkeiten für die Arbeitsstelle benötigt werden.

In einem solchen Test muss der Bewerber meist dem Job entsprechende Routineaufgaben in möglichst kurzer Zeit erledigen.

Diese Art von Tests ist nicht so einfach zu üben, wie Intelligenztests oder Kenntnistests, die man im Internet findet. Da es bei den Konzentrations- und Leistungstests oft um Arbeitsvorgänge geht, kann man diese nicht am Computer oder in Büchern üben. Es gibt allerdings auch hier Vorbereitungsmöglichkeiten. Personalberater, Versicherungen und das Arbeitsamt bieten z. B. Seminare an, in denen man auch solche Art von Tests trainieren kann. Ansonsten ist für solche Tests eine emotionale Vorbereitung sehr hilfreich. Schlafen Sie gut aus und bewahren sie einen kühlen Kopf. Lassen Sie sich während eines Tests nicht aus der Ruhe bringen.

Eine Auswahl an Konzentrationstests finden Sie im Internet unter www.testedich.de/denktest.php3.