Fachwissen

Fachwissen und dessen Erweiterung

Das Wissen der Arbeitnehmer ist für die Unternehmen wichtig und entscheidet über die Wettbewerbsfähigkeit. Durch die ständige dynamische Veränderung der Märkte und dem schnellen voranschreiten der Technologie verliert das einmal gelernte Wissen schnell seinen Wert. Es ist während des Berufslebens eine ständige Weiter- und Fortbildung erforderlich.

Auf solche Schlüsselqualifikationen, so genannte Soft Skills, legen viele Unternehmen heutzutage großen Wert. Denn wer nicht bereit ist sich weiter zu entwickeln hat in der Berufswelt keine Chance. In den meisten Unternehmen werden den Mitarbeitern Fort- oder Weiterbildungen angeboten. Diese werden dann auch vom Arbeitgeber bezahlt. In größeren Unternehmen finden die Fortbildungen oft im selben Unternehmen statt. Es kann jedoch auch sein, dass eine Fortbildung mit einer längeren Reise und Übernachtungen verbunden ist. Eine solche Fortbildung kostet die Unternehmen sehr viel, wobei im Durchschnitt gerade die Hälfte der Summe direkt für die Fortbildung bezahlt wird. Den Rest verschlingen der Arbeitsausfall und die Reisekosten.

Aus diesem Grund setzen immer mehr Unternehmen eine elektronische Variante der Fortbildung ein. Dadurch ist der Lernprozess nicht mehr ortsgebunden und auch zeitunabhängig.

Wenn Sie eine längere Zeit nicht erwerbstätig sind, sollten sie die Zeit zur Fort- und Weiterbildung nutzen. So bleiben Sie mit Ihrem Wissensstand „up to date“ und können bei einer Bewerbung belegen, dass Sie in dieser Zeit nicht ganz untätig waren. Eine längere Lücke im Lebenslauf schreckt die meisten Arbeitgeber erst einmal ab, wenn diese nicht erklärt werden kann.

Zudem machen Sie sich interessanter, wenn Sie Ihr Wissen immer aktualisieren und erweitern.

Schauen Sie mal unter den einzelnen Themenpunkten im Bereich der „Fort- und Weiterbildung“ und des E-Learnings rein. Dort erhalten Sie weitere und genauere Informationen.